Für Starter:

Die Möglichkeiten auf Facebook, Twitter, Instagram oder LinkedIn Ads zu schalten sind divers. Aber was kann man tun, wenn das Budget keine auf Werbung gestützte Reichweite abdeckt? Die Antwort ist relativ einfach: Kreativ werden, natürlich, und mit den gegebenen Ressourcen der Plattformen organisch arbeiten. Kennen wir alle. Aber was tatsächlich hilft, ist einen Blick auf die Daten zu riskieren, die Ihnen bereits zur Verfügung stehen:

Wie kann ich erfolgreich Social Media Marketing trotz geringer finanzieller Mittel betreiben? 

Sie besitzen sehr wahrscheinlich eine Website und den einen oder anderen Auftritt in den Sozialen Medien. Hieraus lassen sich große Mengen an Daten gewinnen, welche Ihnen mit Sicherheit helfen werden, Ihr Budget clever aufzuteilen.

Denn, wenn Sie eine Website besitzen, Google-Analytics nutzen, dann wissen Sie:

1. Wo Ihr Traffic herkommt

2. Für welchen Content sich Ihre Kunden am meisten interessieren

3. Welche Conversions Sie wie häufig und aus welchen Gründen erzielen

4. Welche Reichweite Sie benötigen, damit ein Like wahrscheinlich wird

5. Wie groß der Anteil derer ist, die sich aktiv mit Ihren Inhalten auseinander setzen

6. An welchen Tagen und zu welchen Uhrzeiten Ihre Fans online sind und Ihre Inhalte wahrnehmen

Fokussieren Sie sich auf die Kernthemen Ihrer Follower wie ein Laser; erstellen Sie, abgeleitet aus den Daten, einen Social-Media-Posting-Guide und überlassen Sie Formatierung und Umfang eines Posts nicht mehr dem Zufall oder der Laune eines Angestellten. Beziehen Sie Ihre Fans oder Partnerunternehmen durch ein @ ein und nutzen Sie das # sinn- und maßvoll. Posten Sie regelmäßig und entwickeln Sie eigene, wiederkehrende Thementage. 

Bis bald und vielen Dank für Ihre Zeit. Falls Sie Fragen und Anregungen zu Themen in diesem Blog haben, schreiben Sie mir einfach. Triebfeder Marketing – Online Marketing Strategien aus Magdeburg.

Wenn Sie über dieses oder andere Themen sprechen wollen, kontaktieren Sie mich einfach via E-mail.

Zurück zur Blog-Übersicht