Ein Date:

Wer ist sie und wofür interessiert sie sich? Sie ist wunderschön. Und groß ist sie auch. Aber lohnt es sich, sie anzusprechen? Die Rede ist von Pinterest. Der feminine bestimmte Artikel »die« ist mein kleines Zeichen dafür, dass die Nutzer dieser Plattform zumeist Frauen sind. Frauen, die sich inspirieren lassen wollen; Sie schauen, nach neuen Möbeln, Fashion oder Rezepten. Das ganze Programm. Wie können Sie das nun für Ihr Business nutzen?

Braucht Ihr Unternehmen einen Pinterest-Account?

Natürlich sind es nicht ausschließlich Frauen, die ihr »Unwesen« auf Pinterest treiben. Pinterest ist perfekt für Blogger, Fotografen und Designer. Sowie Brands, die eigene Lifestyle-Produkte an den Mann, ach nein, an die Frau bringen wollen. Und zudem einen hervorragenden Webshop betreiben. Aber Spaß an die Seitenlinie. Was kann Pinterest für Sie, als Online-Marketing-Tool leisten? Die Antwort ist atemberaubender Traffic für Ihren Onlineshop. Denn ein Klick auf das Produktfoto reicht, um als Kunde direkt und ohne Umwege im Shop zu landen. Hier also meine Hacks, damit Sie erfolgreich starten können.

Meine 5 Hacks für einen erfolgreichen Pinterest-Launch:

1. Gehen Sie sicher, dass Sie bei jedem Bild, dass Sie hochladen, die Quelle editieren, sodass der User beim Klick auf Ihr Foto auf Ihrer Website genau da landet, wo er auch landen soll (im besten Fall auf der Produktseite)

2. Posten Sie regelmäßig, ansonsten verlieren Sie Traffic

3. Recherchieren Sie vorher und finden Sie Ihre Kategorie und ein perfektes Produktfoto-Template

4. Nutzen Sie Pinterest-Analystics (Hier ein Youtube-Link, der zeigt, wie PA funktioniert)

5. Ihre Fotos müssen und das ist keine Floskel, allererste Sahne sein; Nicht die Sprühsahne aus dem Supermarkt, sondern die locker leichte selbstgemachte von Oma, von der man schon beim Ansehen 4kg zunimmt, da Sie zu jeder Zeit mit anderen absolut hervorragenden Fotos konkurrieren

Wenn Sie noch unsicher sein sollten, dann melden Sie sich erst einmal privat an und testen die Plattform für 3-4 Wochen intensiv. Danach sollten Sie die Gepflogenheiten kennen. Erkannt haben, dass Pinterest die geposteten Beiträge nicht chronologisch anzeigt, sondern filtert, wie Facebook. Und Sie sollte bemerkt haben, dass es »für dich ausgewählt« -Posts gibt, die zu Ihren Interessen passen. Erobern Sie die große Unbekannte! Sie wird Sie nicht enttäuschen.

Bis bald und vielen Dank für Ihre Zeit. Falls Sie Fragen und Anregungen zu Themen in diesem Blog haben, schreiben Sie mir einfach. Triebfeder Marketing –  Online Marketing Strategien aus Magdeburg.

Wenn Sie über dieses oder andere Themen sprechen wollen, kontaktieren Sie mich einfach via E-mail.

Zurück zur Blog-Übersicht