Big Fuzz:

Wie ging es weiter? [Schnell den ersten Teil lesen] Der Markt für Online Marketing Strategien wuchs fortan, gestaltete sich allerdings immer dynamischer, sodass wir in hybriden Strategien denken mussten und mit der Etablierung von klassischen Offline-Leistungen in unserem Portfolio die Antwort darauf fanden. Bitte was? Wir integrierten Werbemittel, wie Flyer, Plakate und Autobeklebung in unsere Online-Strategien. Organisierten Fotoshootings und produzierten Kinospots. Heute nennen wir das „Full-Service“ und der ist mittlerweile Branchenstandard. Aber damals: Ein Schritt, der alle beteiligten Köpfe mächtig aufrieb. Die Option zu wachsen kollidierte mit dem Schuster und seinen Leisten. Als der Kundenanteil aus dem Mittelstand wuchs, änderten sich auch die Spielregeln: Effizienz wurde immer wichtiger und schnell zu einem Buzzword in unserer Kommunikation. Wir waren es bis dato gewohnt, frei und kreativ über Hebel und Wege zu diskutieren. Jetzt schlug das Budget die Kreativität und entschied über über das Go einer Kampagne. Was nicht bedeuten soll, dass es vorher keine Rolle gespielt hat, nur wurde fast alles der Kreativität untergeordnet. Ein klassisches Agency-Problem. Die Strategien wurden von nun an vom ökonomischen Ziel aus entwickelt; sukzessiv; ohne Kompromisse. Aber, wir mussten auf allen Gebieten enorm dazulernen. Und wachsen tut weh; vor allem wenn man viel über sich selbst lernt:

Diese 5 Dinge haben wir in dieser Zeit gelernt:

1. Über die Kunst partnerschaftlich zu arbeiten

2. Regeln und Workflows zu definieren – und diese zu leben

3. Trotz Budgetdruck herausragend zu bleiben

4. Dass lebenslanges Lernen key ist

5. Es trotzdem leicht zu nehmen

Seit der Umbenennung 2010 in »Triebfeder Marketing Agentur«, stieg der Anteil an unternehmensgestalterischen Projekten weiter an. Der geschwürartige, fast suffixmächtige Reflex »Agentur« entstand aus der Unsicherheit die alle Selbstständigen kennen. Die gegenüber des eigenen Wachstums. Es klingt eben größer. Und alle, die es lesen lassen sich davon blenden. Es zieht Firmen magisch an: Sogar, wenn sich hinter der Worthülse »nur« drei engagierte Studenten des Designs, des Medienmanagements und der Volkswirtschaft, in einem 15qm großen Büro verstecken. Trotzdem – oder aufgrund dessen – wurden die Beziehungen zu unseren Kunden intensiver, nachhaltiger und ausdauernder. Projekte erstreckten sich über Jahre und umfassten die Organisation effizienter Arbeitsabläufe, den Aufbau dynamischer Kommunikationsstrategien und den Marketing-Support von Startup-Unternehmen. Wir wuchsen endlich. Mit unseren Kunden. Und unsere Kunden mit uns. -Auf dem Weg zur Triebfeder Marketing (ohne Agentur)

Bis bald und vielen Dank für Ihre Zeit. Falls Sie Fragen und Anregungen zu Themen in diesem Blog haben, schreiben Sie mir einfach. Triebfeder Marketing –  Online Marketing Strategien aus Magdeburg.

Wenn Sie über dieses oder andere Themen sprechen wollen, kontaktieren Sie mich einfach via E-mail.

Zurück zur Blog-Übersicht